· 

Und dann kam Corona...

St. Monans ist eines von vielen Fischerdörfchen in Fife
St. Monans ist eines von vielen Fischerdörfchen in Fife

Hallo zusammen,

zunächst hoffe ich, dass es euch allen gut geht und ihr die Corona-Pandemie unbeschadet übersteht. Bei uns ist glücklicherweise alles in Ordnung und auch unseren Lieben geht es gut. 

Ich war nicht sicher, ob ich überhaupt einen neuen Blogartikel einstellen soll...

 

Mir ist bewusst, dass es sich hier um absolute Luxusprobleme handelt.

Natürlich ist Urlaub nicht das Wichtigste, sondern die Sicherheit und Gesundheit aller.


Fife

Broughty Ferry, Fife
Broughty Ferry, Fife

Eigentlich hatte ich ja gehofft, einige neue Erlebnisse aus Fife mit euch teilen zu können, aber wie bei vielen von euch vermutlich auch, hat uns die aktuelle Pandemie einen Strich durch die Reiseplanung für dieses Jahr gemacht. Den Urlaub, der für Ende März geplant war, haben wir vorsorglich erstmal in den Oktober geschoben in der Hoffnung, dass es bis dahin besser wird. Falls nicht, verschieben wir weiter.

 

Gibt es etwas, auf das ihr euch für dieses Jahr gefreut hattet und das nun ins Wasser fällt?

Hattet ihr Urlaubspläne?


Islay

Foto: Ingo J.

UPDATE 29. April 2020: Ich habe Islay für dieses Jahr nun endgültig storniert... :-(

 

Tja, eigentlich haben wir ja auch noch eine Buchung für Islay Ende Mai...

Wie viele andere Veranstaltungen auch, wurde das Islay Festival bereits abgesagt. Besonders bitter ist dies auch für das Royal Edinburgh Military Tattoo, welches dieses Jahr 70jähriges Jubiläum gehabt hätte und von dem bisher noch nie eine einzige Show ausgefallen ist... :-(

 

Mit dem Vermieter unseres Cottages auf Islay habe ich vereinbart, dass wir mit dem Storno noch ein bisschen warten und wir unsere Anzahlung erstattet bekommen, falls es nicht klappt (wovon ich schwer ausgehe). Leider ist er für das Festival im nächsten Jahr schon wieder gebucht, so dass ich inzwischen auf der Suche nach einer Alternative für 2021 bin. Bis dahin ist hoffentlich das Gröbste überstanden. 

 

DFDS hat momentan alle Fährüberfahrten zwischen Amsterdam und Newcastle bis zum 20. Mai 2020 eingestellt (Stand: 14.04.2020).


Home sweet home

Mein Home Office
Mein Home Office

Ich bin in der glücklichen Situation, momentan von zu Hause aus arbeiten zu können. Die Technik funktioniert einwandfrei und ich kann alles machen, was ich im Büro auch machen würde. Sicherlich vermisst man mal den ein oder anderen Kollegen/die Kollegin, aber ich gebe zu, dass ich es genieße. Am liebsten würde ich immer so arbeiten... ;-)

Ballhortensie "Annabelle"
Hoffentlich blüht "Annabelle" dieses Jahr wieder so schön

Da mir das Home Office vier Stunden Pendelzeit am Tag erspart, kann ich die unverhoffte Freizeit nutzen, um direkt nach Feierabend etwas im Garten oder im Haus zu machen. Normalerweise habe ich abends nicht mehr wirklich Lust dazu.

 

Was macht ihr so zu Hause? Könnt ihr im Home Office arbeiten oder müsst ihr vor Ort sein?

 

Ich habe es geschafft, ein angefangenes Kleid fertig zu nähen und für eine Freundin einen Satz Mundschutzmasken anzufertigen. Außerdem sind wir in den vergangenen Tagen schon mehr Fahrrad gefahren als sonst im ganzen Jahr... ;-)

Dachboden-Baustelle
Dachboden-Baustelle

In der aktuellen Situation hat man ja Zeit für allerhand abstruse Ideen ;-)

Ich habe beschlossen, dass mein Nähzimmer von der ersten Etage in den Dachboden umzieht.

 

Eigentlich wollte ich auch schon viel weiter sein, aber dann war das Wetter doch zu schön, um die Zeit mit Bauarbeiten zu verbringen... bisher sind nur die Schraublöcher verspachtelt und ich habe angefangen, die Fugen zwischen den Rigipsplatten zu verschmieren. Die Treppe fehlt auch noch - momentan kommt man nur über eine Klappleiter nach oben. Der Treppenbauer wartet leider gerade auf eine Maschine, die aus Italien geliefert werden sollte...

 

Habt ihr auch Projekte, die ihr während der Kontaktsperre umsetzen möchtet?


Alte Fotos

Fotos von unserem ersten Schottland-Urlaub im Jahr 2002
Fotos von unserem ersten Schottland-Urlaub im Jahr 2002

Habt ihr auch eine Anfrage für die WhatsApp-Challenge bekommen, bei der ihr alte Kinder-/Jugendfotos von euch in den Status stellen solltet? Ich habe einige lustige Bilder zu sehen bekommen! :-)

 

Beim Stöbern nach meinen eigenen Fotos in alten Alben stieß ich auf unseren ersten Schottland-Urlaub im Jahr 2002. Dieser Urlaub war es, der uns so begeistert hat, dass wir immer wieder in dieses tolle Land zurückkehren. Wer hätte gedacht, dass aus diser Begeisterung heraus irgendwann ein Blog entsteht? ;-)

 

Es sind die einzigen Schottland-Fotos, die ich noch nicht in elektronischer Form habe. Die vier Bilder oben habe ich schnell mal eingescannt. Ich denke, das werde ich mit dem Rest auch noch machen, damit ich alle Schottland-Fotos an einem Ort zusammen habe (ich nutze dafür eine Festplatte).

 

Wo hebt ihr eure Urlaubsfotos auf und seht ihr sie zwischendurch an?


Soweit ein Update von mir...

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren verratet, was eure ursprünglichen Pläne für 2020 waren und ob ihr sie verschoben oder komplett auf Eis gelegt habt.

 

Bleibt gesund!



Comments: 0